top of page

BIOGRAPHY

03-4.jpg

Matei Gheorghiu   (*1984) ist ein ist ein vielfach ausgezeichneter finnich-rumänischer Komponist, der in seiner Wahlheimat Finnland residiert. Nach seinem Bachelor-Abschluss an der „Nationalen Musikuniversität Bukarest (UNMB)“ bei Nicolae Coman, Dan Dediu und Octavian Nemescu setzte er seine Master-Studien an der Sibelius-Akademie in Helsinki unter Tapio Tuomela fort. Er war außerdem aktiver Teilnehmer zahlreicher Masterclasses und Workshops renommierter Komponisten wie Magnus Lindberg, Esa-Pekka Salonen, Jukka Tiensuu, Marko Stroppa, Joshua Finberg und Herman Obst. Seit 2016 absolviert Matei das doktorale Studium an der Sibelius-Akademie mit Veli-Matti Puumala.

Er ist der einzige junge Komponist, dem ein eigenes Kompositionskonzert mit großer orchestraler sowie chorischer Gesamtbesetzung an der Sibelius- Akademie zuteil wurde, welches 2014 die Konzertserie „Atso´s Corner“ eröffnete, mit dem Dirigenten Atso Almila als Gastgeber.

Matei Gheorghiu fungierte als Vorsitzender des Verbandes junger finnischer Komponisten „Korvat Auki“ („Offene Ohren“) mit der längsten Amtszeit und war der zweite nicht-finnische Komponist in dieser leitenden Position des Vorsitzenden.  Er war künstlerischer Direktor des Jubuläums-Festivals der Gesellschaft „Korvat 35, how far can you hear?“ und arbeitete insgesamtacht acht Jahre im Vorstand des der Gesellschaft sowie als Pianist des Korvat Auki Ensembles.

Unter mehr als 100 Bewerbern wurde er mit 7 anderen Komponisten für die „Le Forum“-Residenz mit dem „Nouvel Ensemble Moderne“ in Montreal im November 2014 ausgewählt.

Sein kompositorisches Repertoire umfasst eine Vielzahl von Stilen und Gattungen wie z.B. Solokonzerte, Kammermusik, großorchestrale Besetzungen, Vokal- und Chormusik sowie elektroakustische Musik.

Matei´s Musik wurde in insgesamt zwölf Ländern aufgeführt: Rumänien, Finnland, Schweden, Dänemark, Island, Norwegen, Deutschland, Österreich, Großbritannien, den Niederlanden, Estland und Kanada.

Namhafte internationale Ensembles, mit denen er zusammenarbeitete sind unter anderem Nouvelle Ensemble Moderne (CAN), Avanti (FIN), defunensemble (FIN), Uusinta (FIN), Zagros (FIN), Athelas (DK), Caput (ISLAND), Profil (ROM), ICon Arts (ROM), Norrköping Symphony Orchestra (SWE), The Finnish Radio Symphony Orchestra sowie das Kuopio Philharmonic Orchestra (FIN).

Renommierte Festivals, auf denen seine Kompositionen aufgeführt wurden, umfassen Le Forum (CAN), Musica Nova (FIN), Time of Music (FIN), Suvisoitto (FIN), Pasimusic (FIN), Tampere Biennale (Fin), Ung Nordisk Musik (SWE, DK, IS, NOR). 

bottom of page